Pfizer

Die richtige Viagra Dosierung

Die richtige Dosierung finden

Dosierung

Viagra ist eine kleine, blaue Pille, die zu jeder Tageszeit eingenommen werden kann. Die Wirkungsdauer beträgt in der Regel 4 bis 5 Stunden, aber die Erektion hält nicht über diesen ganzen Zeitraum an, und bedarf einer sexuellen Stimulation um wirksam zu bleiben. Wenn Sie zum ersten mal Viagra einnehmen, wissen Sie sicher noch nicht welche Dosis für Sie geeignet ist. Die kleinen blauen Wunderpillen werden mit einer Sildenafil-Konzentration von 25, 50 oder 100mg pro Tablette angeboten. Viele Patienten die noch nicht wissen welche Dosierung sie wählen sollen entscheiden sich für die goldene Mitte und somit der 50mg Dosierung. Diese ist in den meisten Fällen auch ausreichend.


Dosierung bei Gegenanzeigen senken

Es kann vorkommen dass der Arzt die empfohlene Dosis senkt, wenn Sie schon andere Medikamente einnehmen, und es zu unerwünschten Wechselwirkungen kommen könnte. Zum Beispiel ist die 25mg Dosierung für Patienten geeignet, die andere Medikamente wie Alpha Rezeptorenblocker zu sich nehmen. Alle höheren Dosierungen können jedoch zu Komplikationen führen.

Anfangs sollten Sie mit der 50mg Tablette beginnen, und erst wenn diese nicht den gewünschten Effekt erzeugt, die 100mg Pille ausprobieren. Da dies die höchste Dosierung ist, sollte diese nie überschritten werden. Falls auch mit der 100mg Tablette keine erkennbare Veränderung festzustellen ist, sollten Sie eines der anderen Medikamente gegen Impotenz ausprobieren. Diese sind Cialis und Levitra.

Wenn Sie nach Einnahme der 50mg Viagra-Tablette an Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder verstopften Nasenhöhlen leiden, zeugt das nicht unbedingt von einer Überdosierung da diese Nebenwirkungen bei sehr vielen Patienten auftauchen. Oft hilft es dann einfach eine geringe Dosierung zu wählen oder die Tablette etwas zu verkeiern, dies wäre mit einem Tablettenteiler aus der Apotheke oder einem scharfen Messer möglich. Ob nun 25, 50, oder 100mg, Sie sollten nie mehrmals am Tag mehr als eine Tablette zu sich nehmen, egal wie hoch deren Dosierung ist. Das Sildenafil kann sich sonst im Organismus anlagern und nicht mehr so gut abgebaut werden. 


Ähnlichkeit zu Cialis und Levitra

Auch bei den Medikamenten Cialis oder Levitra ist es nicht empfohlen mehrere Tabletten am Tag zu sich zu nehmen. Bei diesen potenzfördernden Medikamenten geht es nicht um Quantität sondern um Qualität. 10mg von der normalen Cialis ist die niedrigste Dosierung, 20mg dagegen die höchste. Dies entspricht den 25 und 100mg von der Viagra Tablette. Die Mengen sind also nicht 1 zu 1 vergleichbar.

Wenn Sie zum ersten mal diese Medikamente ausprobieren, sollten Sie mit Geduld an die Sache gehen und ein wenig herum experimentieren. Manchmal braucht es mehrere Tage und Einnahmen der Pille damit Ihr Körper sich an das neue Mittel gewöhnt. Verzweifeln Sie nicht wenn Viagra nicht gleich beim ersten mal seine Wirkung zeigt, es ist nur eine Frage der Zeit bis Sie die eigens für Sie passende Dosierung entdecken. Wenn Sie auch nach mehreren Tagen mit verschiedenen Dosierungen keinen nennenswerten Unterschied feststellen können, sollten Sie über einen Wechsel zu Cialis oder Levitra nachdenken. Es gibt eine 75%ige Chance das unter diesen 3 Medikamenten eines das Richtige für sie ist. Ideal wäre dann für Sie auch ein Potenzmittel Testpaket welches sowohl bei DrMaxi wie auch bei Liebespillen angeboten wird.

Viagra beginnt zirka 30 bis 45 Minuten nach der Einnahmen an zu wirken. Es wurde zeitweise aber auch schon nach 20-30minütiger Einnahmen eine Wirkung beim Patienten festgestellt. Für Ihre Gesundheit sollte unter gar keinen Umständen mehr als eine Pille täglich eingenommen werden. Wenn deutliche Nebenwirkungen auftreten (z.B die sehr seltene Dauererektion) und nicht wieder vergehen, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Viagra kann in Zusammenwirkung mit anderen Medikamenten schädlich sein, und auch bei gewissen Krankheitsbildern ist die Einnahme von Viagra oder anderen potenzfördernden Mitteln nicht zu empfehlen. Erkundigen Sie sich vor der Einnahme, und setzen Sie sich intensiv mit dem Thema Viagra auseinander.