Pfizer

Viagra ohne Zollprobleme 

Viagra ohne Zollprobleme online bestellen

Zoll

Viagra ist ein wirksames Potenzmittel, welches aufgrund seiner Beliebtheit allerdings keineswegs nur von seriösen Anbietern im Original verkauft wird, sondern es kursieren leider auch Fälschungen am Markt. Haben Sie vielleicht schon einmal bei einem unseriösen Anbieter Viagra bestellt und als Konsequenz Probleme mit dem Zoll bekommen? Oder möchten Sie prinzipiell mehr darüber erfahren, auf welche Weise Sie Viagra kaufen können, ohne Zollprobleme zu haben? In diesem Fall möchten wir Sie gerne zu diesem Thema aufklären und Ihnen einige Informationen an die Hand geben.


So können Sie Viagra OHNE Zollprobleme bestellen


Wenn Sie nur wenige Dinge beachten, ist es in der Praxis sehr einfach, Viagra ganz ohne Zollprobleme zu bestellen. Sie müssen zunächst immer darauf achten, dass es sich auch wirklich um das Originalmedikament handelt, welches Sie bestellen möchten. Ein sehr guter Anhaltspunkt ist die lizenzierte Versandapotheke, aus der das Medikament Viagra stammt. Darüber hinaus können Sie mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, das Originalmedikament Viagra zu erhalten, falls der Anbieter seiner Pflicht nachkommt, ein Rezept zu verlangen. Dieses Rezept muss nicht zwingend von Ihnen eingereicht werden, sondern auch das Prinzip der Ferndiagnose ist gesetzeskonform und führt dazu, dass das benötigte Rezept vorhanden ist.

Falls Sie Viagra von einer lizenzierten Versandapotheke beziehen und es sich demzufolge um das Originalmedikament handelt, werden Sie keine Probleme mit dem Zoll haben. Denn sowohl Apotheke als auch Medikament können sämtliche EU-Richtlinien erfüllen, sodass der Zoll nichts zu beanstanden hat. Lediglich dann, wenn es sich um gefälschte Viagra-Tabletten handeln würde, werden diese vom Zoll beschlagnahmt und anschließend vernichtet.


Wie ist bei Problemen mit dem Zoll vorzugehen?

In der Praxis kann es durchaus passieren, dass die bestellten Viagra-Tabletten nicht dem Original entsprechen, sondern dass es sich dabei um Fälschungen handelt und Sie deshalb Probleme mit dem Zoll bekommen. In diesem Fall haben Sie sich allerdings aller Voraussicht nach dazu entschieden, nicht bei einem seriösen Anbieter, wie zum Beispiel bei MediPalast, zu bestellen. Denn sonst wäre eine saubere Abwicklung im Rahmen der geltenden Regelungen und Gesetze gewährleistet. Vielleicht haben Sie sogar ganz bewusst Fälschungen bestellt oder zumindest nicht darauf geachtet, dass die gesetzlichen Regelungen eingehalten werden, wie zum Beispiel die Verschreibungspflicht. In solch einem Fall stellen Sie sich natürlich die berechtigte Frage, wie Sie nun bei Problemen mit dem Zoll vorgehen sollten.

Grundsätzlich ist es zunächst einmal so, dass Sie sich vom Gesetz her strafbar machen, falls Sie gefälschte Medikamente bestellen. Falls eine solche Bestellung vom Zoll beschlagnahmt wurde, sollten Sie zumindest glaubhaft erklären können, dass Sie nicht die Absicht hatten, eine solche Fälschung zu bestellen. Dennoch werden Sie einer Geldstrafe nicht entgehen können, die Sie bezahlen sollten. Denn auch unter der Voraussetzung, dass Sie davon ausgegangen sind, das Originalmedikament zu erhalten, ist dies kein Schutz vor einer Strafe. Auf die gleiche Art und Weise sollten Sie sich natürlich erst recht verhalten, falls Sie ganz bewusst Fälschungen bestellt haben. In diesem Fall ist es nicht sinnvoll, es auf einen Rechtsstreit ankommen zu lassen. Denn sollte der Anbieter beispielsweise Viagra ohne Rezept verkauft haben, so wird Ihnen nahezu jeder Richter vorwerfen können, dass Sie aufgrund dieser Tatsache hätten wissen müssen, dass es sich nicht um das Originalmedikament handeln kann.


Fazit: Sicher das Orignial ohne Zollprobleme bestellen zahlt sich aus!

Wenn Sie nicht in die Situation kommen möchten, dass der Zoll die von Ihnen bestellten Medikamente beschlagnahmt, sollten Sie sich stets für einen seriösen Anbieter entscheiden. Dies kann beispielsweise MediPalast sein, denn hier erhalten Sie unter anderem auch Viagra definitiv als Originalmedikament nach einer Ferndiagnose eines lizenzierten Arztes, sodass der Zoll nichts zu beanstanden haben wird.

Zwar ist der Preis des Originalmedikamentes natürlich etwas höher als bei Fälschungen von Viagra, aber dafür können Sie von einer hohen Sicherheit profitieren, und zwar sowohl Ihre Gesundheit als auch den Versand des Medikamentes betreffend.